Unsere Ausbildungsklassen


Fahrerlaubnisklasse A1

Krafträder:

  • Hubraum max. 125 cm³
  • Motorleistung max. 11 kW
  • Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,1 kW/kg

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern:

  • Hubraum über 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit über 45 km/h
  • Leistung max. 15 kW

Einschlussklasse: AM

Mindestalter 16 Jahre

12 Doppelstunden Grundstoff (Bei Erweiterung: 6 Doppelstunden)
4 Doppelstunden klassenspezifischer Motorrad-Unterricht

Die Anzahl der Fahrstunden (Übungsfahrten) ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Sie passt sich deinem individuellen Leistungsstand an.

Übungsfahrten: Hier lernst du den richtigen Umgang mit dem Fahrzeug. Unter anderem:

  • Anfahren
  • Schalten
  • Bremsen
  • Grundfahraufgaben

Sonderfahrten: Die Anzahl ist vorgeschrieben

  • 5 Überlandfahrten
  • 4 Autobahnfahrten
  • 3 Beleuchtungsfahrten


Fahrerlaubnisklasse A2

Krafträder:

  • Leistung max. 35 kW
  • Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,2 kW/kg

Einschlussklasse: AMA1

Mindestalter 18 Jahre bei Stufenaufstieg von der Klasse A1 auf A2

Mindestalter 18 Jahre beim Direkterwerb der Klasse

Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 kannst du eine „gekürzte“ Ausbildung machen:

  • Nur eine praktische Prüfung erforderlich
  • Keine theoretische Ausbildung und Prüfung erforderlich
  • Keine Sonderfahrten erforderlich

  • 12 Doppelstunden Grundstoff (Bei Erweiterung: 6 Doppelstunden)
  • 4 Doppelstunden klassenspezifischer Motorrad-Unterricht

Die Anzahl der Fahrstunden (Übungsfahrten) ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Sie passt sich deinem individuellen Leistungsstand an.

Übungsfahrten: Hier lernst du den richtigen Umgang mit dem Fahrzeug. Unter anderem:

  • Anfahren
  • Schalten
  • Bremsen
  • Grundfahraufgaben

Sonderfahrten: Die Anzahl ist vorgeschrieben

  • 5 Überlandfahrten
  • 4 Autobahnfahrten
  • 3 Beleuchtungsfahrten

 


Fahrerlaubnisklasse A

Krafträder:

  • Hubraum über 50 cm³ oder
  • bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit über 45 km/h

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern:

  • Hubraum über 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder
  • bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit über 45 km/h
  • Leistung über 15 kW

Dreirädrige Kraftfahrzeuge

  • Leistung über 15 kW

Einschlussklasse: AMA1A2

  • Mindestalter 20 Jahre bei Stufenaufstieg von der Klasse A2 auf A
  • Mindestalter 24 Jahre für Krafträder beim Direkterwerb der Klasse A

Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2 kannst du eine „gekürzte“ Ausbildung machen:

  • Nur eine praktische Prüfung erforderlich
  • Keine theoretische Ausbildung und Prüfung erforderlich
  • Keine Sonderfahrten erforderlich

  • 12 Doppelstunden Grundstoff (Bei Erweiterung: 6 Doppelstunden)
  • 4 Doppelstunden klassenspezifischer Motorrad-Unterricht

Die Anzahl der Fahrstunden (Übungsfahrten) ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Sie passt sich deinem individuellen Leistungsstand an.

Übungsfahrten: Hier lernst du den richtigen Umgang mit dem Fahrzeug. Unter anderem:

  • Anfahren
  • Schalten
  • Bremsen
  • Grundfahraufgaben

Sonderfahrten: Die Anzahl ist vorgeschrieben

  • 5 Überlandfahrten
  • 4 Autobahnfahrten
  • 3 Beleuchtungsfahrten

Fahrerlaubnisklasse B196

Krafträder:

  • Hubraum max. 125 cm³
  • Motorleistung max. 11 kW
  • Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,1 kW/kg

  • 4 Unterrichtseinheiten á 90 Minuten theoretische Ausbildung
  • 5 Unterrichtseinheiten á 90 Minuten praktische Ausbildung
  • Keine Prüfung notwendig!

  • Mindestalter 25 Jahre
  • Mindestens 5 Jahre im Besitz des Autoführerscheines

B196 ist nur in Deutschland gültig!
Es ist kein Stufenaufstieg wie bei der Klasse A1 und A2 möglich!

Krafträder:

  • Hubraum max. 125 cm³
  • Motorleistung max. 11 kW
  • Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,1 kW/kg

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern:

  • Hubraum über 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit über 45 km/h
  • Leistung max. 15 kW

Einschlussklasse: AM

Mindestalter 16 Jahre

12 Doppelstunden Grundstoff (Bei Erweiterung: 6 Doppelstunden)
4 Doppelstunden klassenspezifischer Motorrad-Unterricht

Die Anzahl der Fahrstunden (Übungsfahrten) ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Sie passt sich deinem individuellen Leistungsstand an.

Übungsfahrten: Hier lernst du den richtigen Umgang mit dem Fahrzeug. Unter anderem:

  • Anfahren
  • Schalten
  • Bremsen
  • Grundfahraufgaben

Sonderfahrten: Die Anzahl ist vorgeschrieben

  • 5 Überlandfahrten
  • 4 Autobahnfahrten
  • 3 Beleuchtungsfahrten

Fahrerlaubnisklasse B197

Bei uns ist es auch möglich die Fahrausbildung und die Prüfung auf einem Automatikfahrzeug zu absolvieren.
Im weiteren Verlauf kann man dann trotzdem noch Schaltfahrzeuge und Automatikfahrzeuge fahren.

Voraussetzungen:

  • In der Fahrschule für die Klasse B (Schlüsselzahl: 197) anmelden und bei Antragstellung B197 angeben.
  • Die ersten Fahrstunden werden auf einem Automatikfahrzeug geschult.
  • Während der Ausbildung oder kurz vor Ende der Ausbildung  müssen min. 10 x Fahrstunden auf einem Schaltwagen gefahren werden.
  • Nach den 10 x Fahrstunden auf einem Schaltwagen, findet ein 15 min Test statt den der Fahrlehrer durchführt. Damit wird festgestellt ob man Fahrzeuge mit Schaltgetriebe sicher- verantwortungs- und umweltbewusst im Straßenverkehr führen kann.
  • Die Praktische Prüfung zum Schluss wird auf einem Automatikfahrzeug stattfinden.

Fahrerlaubnisklasse B/BF17:

Kraftfahrzeuge – ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A – mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3 500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, sofern 3 500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht überschritten wird).

Außerdem – nur in Deutschland – dreirädrige Kraftfahrzeuge (mit einer Motorleistung von mehr als 15 kW jedoch nur, wenn der Inhaber der Fahrerlaubnis mindestens 21 Jahre alt ist).

Fahrerlaubnisklasse BE:

Kombination aus PKW oder leichtem LKW mit etwas größerem Anhänger

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers oder Sattelanhängers 3.500 kg nicht übersteigt.

Starte jetzt Deine Fahrschulausbildung bei Fahrschule Move

Du begeisterst Dich für unsere Fahrschule? Dann starte direkt Deine Ausbildung bei uns oder möchtest Du noch mehr über uns erfahren, dann klicke hier

Starte jetzt deine Ausbildung

Hier ein paar Fakten nochmal kurz zusammengefasst

Einschlussklasse: AM, L

Voraussetzungen für die Fahrerlaubnis:

Mindestalter:

B= 18 Jahre
BF17= 17 Jahre

Die Anmeldung kann 6 Monate vor Erreichen des Mindestalter begonnen werden.


Auflagen BF17:

bis zum 18 Lebensjahr fahren nur mit Begleitperson!
Ausnahme: AM, L
(Dürfen auch ohne Begleitperson gefahren werden, da das Mindestalter für diese Klassen 16 Jahre beträgt.)


Voraussetzungen Eintragung einer Begleitperson:

  • min. 30 Jahre alt
  • Besitz der Fahrerlaubnisklasse B seit 5 Jahren
  • Darf zum Zeitpunkt der Beantragung der Fahrerlaubnis im Fahreignungsregister mit nicht mehr als einem Punkt belastet sein

Entdecke weitere spannende Themen auf unserer Seite

Willst du mehr über unsere Autos wissen oder wer wir eigentlich sind. Kein Problem, dann klicke einfach das Thema an, worüber du mehr wissen möchtest.

Fahrschule Move

Kölner Straße 133
53840 Troisdorf

Wir sind für euch da:

Büro:
Mo – Do: 16:00 – 18:00 Uhr
Unterrichtszeiten:
Di bis Do: 18:00 – 19:30 Uhr

Telefon: 02241 – 8988375
Mobil:    0176 – 73862038